Halit-Salz-Kristalle 500g

Halit-Salz-Kristalle 500g

8,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Der Diamant unter den Natursalzen


Halit-Salz-Kristallen werden vor allem zum Ansetzen einer Sole verwendet, z.B. für eine Soletrinkkur, zur Körperpflege oder um die Atemwege zu unterstützen.

Zubereitung Sole ca. 26 % :

Füllen Sie ein Glas mit den Salzkristallen und natürlichem Wasser ohne Kohlensäure. Nach ca. zwei Stunden entsteht eine Lösung mit ca. 26 % Salzgehalt. Wird das Wasser weniger füllen Sie nach. Die Kristalle sollten immer mit Wasser bedeckt sein.


Anwendungen:

Mund- und Zahnpflege (bei Zahnfleischbluten, Parodontose und Mundgeruch), Sole-Umschläge (bei Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen etc.), Würzen (gesättigte NaturSalzSole eignet sich hervorragend zum Würzen. Sie wird auf die Speisen flüssig aufgebracht und vermischt sich daher optimal.).


Zubereitung Sole ca. 10 % :

Vermischen Sie 400 ml gesättigte Sole (siehe oben) mit 1000 ml Wasser.


Anwendungen: Sole-Inhalation (Mit bedecktem Kopf 10 - 15 Minuten inhalieren.), zum Auftragen bei Hautirritationen, für Fußbäder.


Zubereitung Sole ca. 1 % : Vermischen Sie 40 ml gesättigte Sole (siehe oben) mit 1000 ml Wasser.


Anwendungen: Augen- und Nasenspülungen (eine ca. einprozentige Sole eignet sich optimal zum natürlichen Befeuchten der Nasenschleimhäute und Augen.), Solebad (damit der Organismus nicht belastet wird, sollte die Badetemperatur bei 37 Grad Celsius liegen. Eine Badedauer von ca. 20 Minuten wird empfohlen. Bitte keine Seife, Badeschaum oder dergleichen verwenden und danach nicht abduschen. Zur Entspannung ca. 25 Minuten in ein Tuch gewickelt ruhen.).

Zur Soletrinkkur:

Von der gesättigten Natursalz-Sole (26%) kann man als therapeutische Trinkkur über 6-12 Wochen täglich ein bis zwei Teelöffel mit einem Glas Wasser einnehmen. Dieser Zeitraum ist als Mindestdauer empfohlen, das Trinken von Sole kann zeitlich unbegrenzt und unbedenklich fortgeführt werden. Starten Sie in den ersten Tagen nur mit einigen Tropfen auf ein Glas Wasser, um den Körper sanft an die Sole zu gewöhnen. Die Soletrinkkur wirkt vor allem auf den Stoffwechsel des Verdauungssystems belebend. Maßgeblich wird jedoch der Elektrolythaushalt des Körpers positiv beeinflusst und aufgebaut. Es ist wichtig, während der Soletrinkkur ausreichend viel zu trinken, am besten mind. 2,5 l Wasser am Tag.

Besonders gute Erfolge wurden bei folgenden Beschwerden erzielt:

  • Beschwerden der Atemwege aller Art
  • Problematische Hautbilder
  • Sinnvolle Nahrungsergänzung bei Mangel verschiedener Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Schmerzen aller Art
  • Belebend bei Erschöpfungszuständen


Bei allen Beschreibungen handelt es sich um Erfahrungswerte. Bevor sie selbst therapeutische Anwendungen machen, sollten Sie Ihren Heilpraktiker oder Arzt befragen. Die angegebenen Maßnahmen dienen Ihnen zur Unterstützung von Heilungsprozessen und ersetzen keine Heilbehandlung. Es wird Ihnen weder direkt noch indirekt geraten Soleanwendungen als Ersatz einer Heilbehandlung zu verwenden. Betrachten Sie die genannten Maßnahmen als Therapie begleitende Anwendungen.